Page 28 - Spielmittel_5_2019
P. 28

              In Amy Youngs neuem Kinderbuch „Gretas Einhorn und das Weihnachtsdurcheinander“, erschienen im Herder-Label kizz, feiern das Einhorn Drops und Greta ihr erstes gemein- sames Weihnachtsfest, inklusive Schlittenfahren, Plätzchen- backen und Geschenke-Einkauf. Doch mit Drops gibt es wie immer so einige Überraschungen – schaffen es die beiden, es sich trotzdem noch richtig schön weihnachtlich zu machen? Ebenfalls bei kizz ist Jane Chapmans „Ein Weihnachtsfest im Schnee“ herausgekommen: Im Bärenhaus jubeln die Bärenkinder, als die ersten Schneeflocken fallen. Aber dann hört es gar nicht mehr auf zu
schneien, bis das Haus und sogar der Kamin unter einer dicken Schneedecke ver- schwinden. Findet der Weihnachtsmann da über- haupt den Eingang, um sei- ne Geschenke ins Haus zu bringen? Beide Bücher kos- ten je 15 €.
                           www.herder.de/kizz
          weißen Rauschebart erfahren. Kinder ab einem Jahr finden in „Mein Filz-Fühl- buch: Kuckuck, lieber Weihnachts- mann!“ (10 €) von Coppenrath den Weihnachtsmann und seine Freunde auf zehn Seiten in altersgerechter Aufma- chung mit großen Filzklappen und einem Spiegel. Beim Suchen und Spielen lässt sich der Advent so auch haptisch erle- ben. (Vor-)Leser ab drei Jahren wissen mit dem vierten „Onno & Ontje“-Band von Thomas Springer: „Freunde sind das schönste Geschenk“. Otter Ontje kann die Bescherung kaum erwarten, doch dem alten Fischer Onno wird der Trubel mit all den eingeladenen Robben, Krabben und Möwen zu viel. Als auch noch ein Schneesturm heraufzieht und
Onnos Frau Olga mit ihren Einkäufen im Watt steckenbleibt, bangt Ontje: Muss der Heiligabend ausfallen? Das 32-sei- tige, von Alexandra Langenbeck stim- mungsvoll illustrierte Buch kostet 14 €.
www.spiegelburg-shop.de
     Riesengroße Augen, der Mund zu einem runden „O“ geformt: Die Gesichter von Kleinkindern, die zum ersten Mal den Weihnachtsmann sehen, sind einfach zum Kugeln. Da möchten sie gleich mehr über den Geschenkebringer mit dem
   Kinder ab acht Jahren lädt Susanne Finken bei Ravensburger ein, sie bei ihrer Erzählung „Lakritz in Lappland – Eine Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln“ zu begleiten. Bruno glaubt darin nicht an den Weihnachtsmann und erst recht nicht an Weihnachts- wunder. Dann trifft er jedoch die rätselhafte Belana, die ihm zu Zimtsternen und Apfelpunsch eine reichlich ver- rückte Geschichte serviert: Angeblich ist Bruno der Enkel des Weihnachtsmanns! Nach der Reise in einem fliegenden Sportflitzer entdeckt er eine märchenhafte Welt am Nordpol, das sagenhafte Weihnachtswunder- land. Das 200-seitige Buch kostet 9,99 €.
www.ravensburger.de
       Gleich drei festliche Bilderbücher in einem finden Kinder ab vier Jahren in „Der ganze Wald freut sich auf Weihnachten“ (9,95 €) von Loewe: Auf 96 Seiten blicken sogar die Waldbewohner dem 24. Dezember freudig entgegen. Der kleine Bär macht sich auf, um den Mond zu besuchen, der kleine Hase reist ins ferne Land des Nordsterns, und viel- leicht können sogar Grummels Freunde den Gries- gram davon überzeugen, dass Weihnachten ein- fach wunderbar ist.
www.loewe-verlag.de
     26 | SPIELMITTEL 5/2019























































































   26   27   28   29   30