Page 33 - Spielmittel_0319
P. 33

         AB DURCH DIE MAUER MIT ZOCH
Geister-Karneval Geister-Karneval mit
          besonderem Dreh
 besonderem Dreh
       Mit dem Kopf durch die Wand wol- len Kinder öfters – eigene Grenzen auszutesten gehört schließlich zum Erwachsenwerden dazu. Richtig gut haben’s Gespenster, denn sie müssen nicht mal Kopfschmerzen fürchten, wenn sie tatsächlich mal das Zimmer wechseln, ohne eine Tür zu benut- zen. Beim witzigen Kinderspiel „Ab durch die Mauer“ von Zoch huschen die Spukgestalten flott von einer Burgkammer in die nächste, um ein komplettes Kostüm für den Geister- karneval einzusammeln.
Magnete sind schon seit längerem ein wunderbarer physikalischer Kniff, mit dem sich Kinderspielen besonderer Pfiff verleihen lässt. Jürgen Adams‘ „Ab durch die Mauer“ unterlegt den
                             drehbaren Spielplan mit Magnetschie- bern. Ziehen die Spieler an einem solchen Schieber nach oben oder unten, bewegen sie damit die Geisterfi- guren, die oben auf dem Spielfeld stehen. Das ist aber nur eine von vier möglichen, „magischen“ Aktionen, von denen pro Zug bis zu drei erlaubt sind:
Alters- | unverbindliche Preisempfehlung:
Ab 7 Jahren | 34,99 €
Die Schieber dürfen auch ganz heraus- genommen und in einem anderen unterirdischen Gang wieder eingesetzt werden. Oder die Kinder ziehen mit ihrem Gespenst auf ein benachbartes Feld. Die wohl einflussreichste Aktion ist es aber, den ganzen Spielplan um 90 Grad in eine beliebige Richtung zu
drehen; manche Gespenster bewegen sich durch die versteckten Magnete nun wie von Geisterhand und können sogar die übrigen Figuren verschieben, ande- re wiederum bleiben stehen.
Bei einem Spielmechanismus mit so vielen Angelpunkten und Ebenen will der nächste Schritt gut überlegt sein, um in ein Burgzimmer mit dem Kostüm- teil zu gelangen, das dem eigenen Gespenst noch fehlt – die Lederhose, der Sombrero oder die Tauchermaske? Landet die Figur auf einer Verkleidung, für deren Körperteil man noch kein Accessoire ergattert hat, darf man einen von vier Kartenstapeln danach durch- suchen. Mit Glück ist das richtige Exemplar dabei, und die Karte wandert in den eigenen Bestand. Das Gespenst, das durch geschicktes Manövrieren zuerst für Kopf, Gesicht, Körper, Füße und eine Hand jeweils eine Karnevals- verkleidung gefunden hat, gewinnt.
www.zoch-verlag.com
                        „Ab durch die Mauer“ auf der Zoch-Homepage mit Spielregel-Download:
 2391 | SPIELMITTEL 53/20194




















































































   31   32   33   34   35