Page 25 - Spielmittel_0319
P. 25

                                                                                  Neue Geschwisterchehen bei
 Im September bekommt die Familie der BABY born Soft Touch-Puppen von Zapf Creation freudigen Zuwachs: Die neue BABY born Soft Touch Sister. Als etwas ältere Schwester der klas- sischen BABY born Soft Touch ist sie ein ideales Geschwisterchen zum Spie- len für Kinder ab drei Jahren. Neben der blonden und der brünetten Schwes- ter gibt es auch einen Bruder - den BABY born Soft Touch Brother. Genau wie seine Schwestern verfügt er über sechs lebensechte Funktionen, die alle ohne Batterien funktionieren, für ein realistisches Eltern-Kind-Rollenspiel. Die Geschwister sind ein bisschen älter als BABY born, aber genauso groß. Deshalb passen Accessoires und auch die Klei- dung von BABY born ihren Geschwis- tern. Die Puppen haben superbeweg-
Alters- | unverbindliche Preisempfehlung:
Ab 3 Jahren | 64,99 €
liche Kniegelenke und können alleine stehen. Sie können baden, aber auch echte Puppen-Tränen weinen, wenn sie Wasser getrunken haben. Das Auslösen der Tränenfunktion funktioniert jetzt noch einfacher durch das Drücken auf den weichen Oberkörper. Auch die
BABY born auf Facebook:
BeweglichkeitderArmewurdeverbes- sert, sodass die Puppen jetzt noch leichter aus- und umgezogen werden können. Ihre Haare können dank der hochwertigen Qualität immer wieder gekämmt, neu frisiert und unterschied- lich gestylt werden. Bei allen drei Geschwistern werden neben einem coolen Outfit zehn Accessoires gleich
mitgeliefert: eine Trinkflasche, eine Haarbürste, zwei Haargummis, vier Haarclips und ein Freundschaftsarm-
band für die Puppe und das Kind. BABY born Soft Touch Sister und Brot- her waren dieses Jahr in der Kategorie „Für die Kleinsten“ für das „Goldene Schaukelpferd“ nominiert.
www.baby-born.com
                                                             n Südseeinseln zu heben, muss man nicht unbedingt ein Piraten-Haudegen sein. Mit dem neuen Familienspiel „Sil- ver & Gold“ von Phil Walker-Har- ding, erschienen im Nürnberger-
Spielkarten-Verlag, gehen nämlich schon Achtjährige auf Schatzsuche: Zwei bis vier Entdecker sehen auf ihren zufällig ausgeteilten Schatzkarten Mus-
ter aus freien recht- eckigen Feldern, Palmen, Golddublonen und roten Kreuzen. Dann werden Expeditionskarten auf- gedeckt, die jeweils ein kleineres Muster zeigen, etwa drei benachbarte
Kästchen in einer Linie. Nun schauen alle, ob sie diese Form auf ihren eigenen Schatzkarten unterbringen, was auch Drehen oder Spiegeln
erlaubt, und kreuzen die Felder bei sich an.
Nacheinander offffenbaren Expeditions-
k
karten immer mehr Muster. Wer ein „X“
markiert, muss ein beliebiges weiteres Feld auf einer seiner Schatzkarten an- kreuzen; eine Münze bringt einen Punkt auf der Wertungskarte, eine Palme direkte Siegpunkte. Wer es schafffft, sei-
n
ne Münzreihen zu vervollständigen und
seine Schatzkarten komplett auszufül- len, gewinnt die Suche nach den ver- steckten Insel-Reichtümern. Die ab- waschbaren Karten lassen sich immer wieder neu verwenden, vier schwarze Folienstifte liegen bei. Lob erhielt die Idee auch aus Österreich: Die Wiener Spiele-Akademie zeichnete „Silver & Gold“ dieses Jahr als einen ihrer „Spiele-Hits für Familien“ aus.
http://middys.nsv.de
Um verbuddelte Preziosen auf fernen
n
n
n
n
                                                                                            Alters- | unverbindliche Preisempfehlung:
Ab 8 Jahren | 11,70 €
Weitere Infos und die Spielregel zum Herunterladen auf der Verlags-Homepage:
 293 | SPIELMITTEL 53/20194
Schatztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztztzsuch
a
h
h
l
h
a
h
h
h
h
e
e
e
I
e i
e
e
m
im
m I
m
m
I I
I In n n n n n
I I
n
ns
n
el
n
s
se
s
s
s
s
e
e
l
lp
l
l
p
ad
p
p
p
i
ar
pa
a
a
a
a
a
a
a
a
a
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
r
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
d
es
ie
   23   24   25   26   27