Page 24 - Demo
P. 24

DER EINZIGARTIGE VOLVO A60H BEI ROLLY TOYS
Frischer Wind
im Lastverkehr
Manche Baumaschinen sehen so cool Bagger, Kipplaster oder doch aus, als hätte sie sich ein Spielzeug- ein U-Boot für die Straße?
Designer ausgedacht. Ein Paradebei- spiel dafür ist der Volvo A60H: Der gelbe 60-Tonner mit seiner langen Mo- torhaube würde auch einem Erzschür- fer auf dem Mars gut stehen. Bei rolly toys läutet der Riese als Aufsitzfahr- zeug die neue „rollyTruck“-Serie ein, in der sich künftig neben den bulligsten Dickschi en auch die beliebten Uni- mogs tummeln.
Gegenüber normalen Kipplastern hat der A60H einen entschei- denden Vorteil: Er ist gelände- gängiger als Lkw ohne Kipplenkung und kann auf seinen extragroßen Reifen selbst auf hügeligem Terrain rekordver-
Aus jeder Perspektive sieht der A60H verblü end andersartig aus
Bilder vom echten Kipplader in Aktion, sind sie umso stolzer, am Steuer einer altersge- rechten Version im „erwachsenen“ Look
zu sitzen.
Ausgestattet ist der A60H mit einer
leichtgängigen Achsschenkel-Lenkung und flüsterleise laufenden Breitreifen mit Stollenprofil. Der Kettenantrieb ist geschützt im Inneren des Chassis ver- staut. Ein verstellbarer Fahrersitz passt sich wachsenden Beinen an.
Auf eine Doppelachse am Heck hat rolly toys bewusst verzichtet; so ist das Karosseriegewicht gleichmäßiger ver- teilt, und der Dumper bleibt schön wen- dig. Zugunsten des Handlings ist auch
dächtige Mengen von
Erde, Sand oder Stein-
bruch bewegen. In seiner tie-
fen Mulde transportiert er bis zu 34 Ku- bikmeter Material, egal ob die Sonne scheint oder er sich durch Schnee- matsch wühlen muss. Damit ihm nie die Puste ausgeht, holt sich der Volvo-Mo- tor aus gigantischen 16 Litern Hubraum über 670 PS.
Wie gewohnt hat sich rolly toys direkt beim Baumaschinenhersteller eine o - zielle Lizenz geholt, um das Vorbild so
originalgetreu wie möglich für Kinder nachzubilden. Eine Führerkabine, wie man sie von Baggern kennt, ragt aus einem gewaltig breiten und
langen Bug heraus; das erin- nert manche vielleicht an ein U-Boot, so unver- wechselbar ist der Auf-
tritt des Volvo-Kolosses. Diesen Realismus wis- sen schon kleine Bau- stellen-Chefs zu schät- zen – zeigt man ihnen
22 | SPIELMITTEL 3/2018














































































   22   23   24   25   26