Page 15 - Demo
P. 15

PROGRAMMIER-SCHNUPPERKURS MIT CLEMENTONI
MIND-estens ei
n bisschen genial
in
„Mind“ bedeutet auf Englisch „Ver- stand“. Will sich ein Roboter so nen- nen, muss er mächtig Grips bewei- sen. Herausforderung akzeptiert: Der putzige Lernroboter MIND von Cle- mentoni steckt voller ausgeklügelter Funktionen und führt Kinder ab sieben Jahren spielerisch ans Programmieren heran.
Unter seinem kompakten Gehäuse mit den leuchtenden Augen und dem Robo-Hirn verbirgt MIND
hochentwickelte Technik, die ihn die Anweisungen seiner Besitzer ausführen lässt. Über eine maßgeschneiderte App für die Betriebssysteme Android und iOS bringt er Kindern etwa bei, geome- trische Formen zu bilden und daraus Zeichnungen zu gestalten. Einer von zwei Spielplänen dient als Unterlage; der smarte Automat merkt, auf wel- chem Feld er gerade steht. So lässt er sich auf dem gelben Plan zum Lösen von Rechenaufgaben programmieren, auf dem blauen lädt er zum Meistern lo- gischer Aufgaben in einem Labyrinth ein. Noch mehr Freiheit gibt MIND sei- nen Anwendern im „Free“-Modus, der manuelles Programmieren erlaubt. Nach Belieben steuert der Roboter ein selbst gewähltes Ziel an, kommuniziert
Alters- | unverbindliche Preisempfehlung:
ab 7 Jahren | 69,99 €
über Sprachbefehle und malt sogar mit dem Filzstift – die Künstler zeichnen mit dem Finger auf dem Bildschirm vor, und der Robo-Freund führt das Werk aus.
Beim Vermitteln erster Programmier- kenntnisse stützt sich Clementoni auf Erkenntnisse, die man gemeinsam mit einem italienischen Hochschulprofes- sor für Informatik erarbeitete. Grundla- gen werden so intuitiv erklärt, dass sie schon von Erstklässlern verstanden
werden. Auch Kinder, die sich nicht un- bedingt für Robotik interessieren, finden es motivierend, Probleme zu lösen, in- dem sie sie analytisch, strategisch und zielgerichtet angehen. Die Lerninhalte bauen auf dem MINT-Ansatz auf mit Elementen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – The- menbereichen, die in der modernen Ge- sellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Über seine drahtlose Blue- tooth-Verbindung hält sich MIND immer auf dem neuesten Stand. Das Konzept verdiente sich eine Nominierung für die diesjährige „Top 10 Spielzeug“ des deutschen Spielwarenhandels; im No- vember wird man wissen, ob der schlaue Roboter es bis unter die Gewin- ner gescha t hat.
www.clementoni.de
Galileo Experimentierkästen im Clementoni-Programm:
2193 | SPIELMITTEL 53/20184




















































































   13   14   15   16   17