Page 28 - Spielmittel_1_2019_Blaetterkatalog
P. 28

Solitärspiele sind nicht nur prima Reisebegleiter: Mit ihnen lernen Kinder, sich voll und ganz auf eine geistige Herausforderung zu kon- zentrieren. Kein Wunder, dass der Hersteller Smart Games Knobel- spiele im Solitärformat anlegt. Im April erscheinen jetzt zwei neue Titel, die sich auch gut im Oster- nest machen. Ein „Chaos auf der Koppel“ (empfohlener Preis 23 €) müssen Farmer ab fünf Jahren schlichten, indem sie ihre 3D-Tiere auf die Weide führen. Obwohl es nur eine Koppel gibt, wollen Kühe, Schafe, Schweine und Pferde ge- trennt werden – wie lassen sich Zäune und Wassertröge so strate- gisch aufstellen, dass sie die 60 Aufgaben erfüllen? Tierisch knifflig sind auch die Knobeleien bei „Fliegenfänger“, einer weiteren Smart-Games-Frühjahrsneuheit. Hier helfen Kinder ab sieben Jah- ren hungrigen Fröschen und Sala- mandern, an fliegende Beute zu kommen. Das scha en sie durch geschicktes Platzieren von Puzzle- teilen. Jedoch nehmen die Amphi- bien die Farbe ihres Untergrunds an; da ist es gar nicht so einfach, die insgesamt 48 Insekten-Fang- aufgaben zu lösen (UVP 15 €).
www.smartgames.eu
e
auch Spaß machen, wenn man sie
knackt. Einen ganzen Korb neuer Denksport-Herausforderungen hat Pegasus Spiele arrangiert: Rober- to Fraga, Er nder von „Dr. Eureka“, „Dr. Microbe“ und „Go Go Gelato“, stellt zwei bis vier Spieler ab acht Jahren in „Dr. Brain“ vor die Aufga- be, ein durcheinander geratenes Gehirn mit Hilfe von Schiebepuzzles wieder in Ordnung zu bringen. Das
modi zierte Spiel- prinzip ermöglicht unzählige, immer neue Variationen (Preisempfehlung 19,95 €). Autor Thierry Denoual lädt Kinder ab fünf Jahren zu ei- ner Puzzlereise mit Märchenwe- sen und Haustie- ren ein: Zwei
„Mindo“-Editionen mit Einhorn- oder Katzenthema möchten vom Einzelspieler wissen, wie in den je- weils 60 Puzzles das Fabelpferd Glitzerschweif oder die Katze Bella und deren Freunde in die Positionen gelangen, die die Aufgabenkarten zeigen. Verschiedene Schwierig- keitsstufen sorgen lange für Motiva- tion (UVP je 9,95 €).
www.pegasus.de
K
n
Ko
op
pf
fn
nü
üsse
k
k kö ö
ön
n
ne
e
w
weht
tu
u
u
n
n
n, aber
Früh übt sich mit der Reihe „Ene meine
muh – Mein erster Spielspaß“ von
Schmidt Spiele. Schon Dreijährige lassen
beim neuen „Wettlauf in den Stall“ (Preis-
empfehlung 17,79 €) Kühe um die Wette
zurück zum Stall laufen, wobei sie so viele
Memo-Kärtchen einsammeln wie möglich.
Für Kinder ab fünf Jahren setzt das Label
Drei Magier seine beliebte Spielereihe um
Nachwuchs-Zauberer fort: Bei „Ring der
Magier“ gilt es einen magischen Ring zu
bändigen, um die Zauberprüfung zu beste-
hen; das ist aber leichter gesagt als getan,
weil der Ring wie ein Lichtblitz durch die
Gegend fliegt. Die Nachfolge des zum „Kennerspiel des Jahres 2018“ nomi- nierten „Ganz schön clever“ von Wolfgang Warsch tritt dieses Jahr Schmidts „Doppelt so clever“ (11,99 €) an: Hier machen sich Spieler ab acht Jahren daran, farbige Würfel schlau auf dem Silbertablett zu servieren, wobei sie Ex- trapunkte durch Aktionen und Boni sammeln.
www.schmidtspiele.de
26 | SPIELMITTEL 1/2019


































































































   26   27   28   29   30