Page 27 - Spielmittel_1_2019_Blaetterkatalog
P. 27

CONCEPT KIDS – TIERE VON ASMODEE
Ein Bild sagt mehr...
... als tausend Worte, lautet eine Re- densart. Ist es aber möglich, sich nur über Bilder miteinander zu verstän- digen? Auf jeden Fall. Welchen Spaß das machen kann, zeigten Gaëtan Beaujannot und Alain Rivollet mit ih- rem Brettspiel „Concept“, das 2014 für das „Spiel des Jahres“ nominiert war. Die Idee funktioniert altersunab- hängig so gut, dass der Verlag Repos dem Nachwuchs jetzt ein eigenes Kinderspiel spendiert hat: Bei „Concept Kids – Tiere“ erklären die Kleinen gemeinsam mit Hilfe von Symbolen Fauna aus allen Teilen der Welt, und der erwachsene Mitspieler rät, welches Tier gemeint ist.
Wohnt die gesuchte Spezies im Haus, in der Steppe oder auf dem Berg? Ein Ring um den passenden Lebensraum gibt dem groß- en Rater einen ersten Tipp. Läuft das Tier, fliegt es, klettert es, buddelt es sich durch die Erde oder schwimmt es im Wasser? Tut es das langsam oder schnell? Siehe da, der nächste Anhalts- punkt. Stehen Pflanzen oder Fleisch auf seinem Speiseplan? Schritt für Schritt setzt sich im Kopf ein Gesamtbild zu- sammen. Trägt das Tier ein Fell, Federn
Alters- | unverbindliche Preisempfehlung:
2-12 Spieler ab 4 Jahren | 24,99 €
oder Schuppen? Ah, die Glühbirne überm Kopf leuchtet schon heller. Hat es dicke Muckis, oder ist es eher zart gebaut? Über Körperfarben, Tag- oder Nachtaktivität, die Zahl der Beine und andere Merkmale wie Schnabel, Hufe oder Antennen grenzen die Kinder die Kandidaten immer weiter ein. Ratever- suche sind beliebig viele erlaubt, wer- den aber nur mit „ja“ oder „nein“ beant- wortet. Je nachdem, wie viele von zwölf Tierarten erfolgreich gefunden werden, verdient sich die Raterunde Prädikate
zwischen „süßes Kätzchen“ und – als
Knobel-Champions mit zwölf Richtigen – „königlicher Löwe“.
Blau umrandete Karten suchen Tiere, die die meisten Kinder aus dem Kindergarten oder der Schule kennen dürften; rot um- randete zeigen exotischere Arten, die schon ein biss- chen kniffliger sind. Abs- traktes Denken fordert „Concept Kids – Tiere“ sowohl bei Dreikäse- hochs als auch bei Erwachsenen. Letz- tere können auch mit einem Kind die Rolle tauschen, sodass Erwachsene und Kinder Tipps geben, während der Nachwuchs überlegt. Für Ratefüchse ab sechs Jahren erhöht eine Regelvari- ante die Herausforderung, indem nur ein einziges Kind das gesuchte Tier kennt und es den anderen Spielern mit
Symbolen beschreibt.
www.asmodee.de
„Concept Kids – Tiere“ auf der Asmodee-Homepage:
295 | SPIELMITTEL 51/20194


































































































   25   26   27   28   29