Page 31 - Spielbox_Special_2021_gesamt
P. 31

                                                                           Mystery Games: Der verfluchte Geburtstag.
bis vier examinierte Geisterjäger ab zwölf Jahren in Hampton Mansion unterwegs, um aus dessen Gemäuer Geister rechtzei- tig vor einer Party zu vertreiben. Bei dem kooperativen Spiel wird abgesprochen,
wer sich wohin in dem dreigeschossigen
Gebäude bewegt und dabei in welches Zimmer hineinschaut. Darin befinden sich Hinweise, manchmal auch Schlüssel. Nur wenn die Gruppe binnen sechs Durchgängen alle Schlüssel findet, kann sie auf den fehlen- den schließen, mit dem man dem Meistergeist zu Leibe rücken kann. Ansonsten spukt es ganz fröhlich im Ge- bäude, weshalb alle das Paniklevel unter Kontrolle halten müssen. Alternativ ver- liert die Gruppe, wenn die Geister ihnen zu viele Wunden zufügen oder binnen einer Runde bestimmte Aufgaben nicht erledigt sind. An bestimmten Stellen darf in einem Geschichtenbuch nachgelesen werden, wie es weitergeht. Dafür gibt es auch eine Erzähl-App. So manche Person im Haus ist für eine Auskunft gut. Es gibt 17 Charaktere im Spiel, man trifft aber nur deren drei, die zudem unterschied- lich auf die Entscheidungen der Gruppe reagieren. Nach einer erfolgreichen Partie darf eine mysteriöse Schachtel geöffnet werden. Wer nicht darauf fixiert ist, kann in weiteren Runden ausprobieren, was sonst noch im Haus los ist. Das Material ist zurücksetzbar und reicht für acht Par- tien. Bewährt sich die Idee, soll im Herbst
2022 der nächste Titel der Reihe folgen. Explorers von Phil Walker-Harding, ur- sprünglich schon für März angekündigt, ist ein Flip-and-Write-Spiel ohne Block. Stattdessen erhält jeder Spieler einen Rahmen, in den er Landschaftsplättchen und Wertungstafeln legt. Alles wird mit
Queen Games
Stefan Dorras hochinteraktives Seeräu- ber aus dem Jahr 2006 erscheint rund- erneuert in der großen Quadratschach- tel unter dem englischen Titel Pirates. Während der Grundmechanismus mit der Zusammenstellung einer Piratenmann- schaft und das Entern von Schiffen er- halten blieben, erbeutet der Kapitän jetzt bei einem Überfall auch ein Steuerrad oder einen Anker, die am Ende nach einer progressiven Tabelle zusätzlich gewertet werden. Dabei gilt es zwischen den qua- dratischen Symbolplättchen und den auf den Schiffskarten schwarz aufgedruckten Symbolen genau zu unterscheiden.
Zudem wird jetzt ganz anders ge- meutert, indem man im eigenen Zug den Kapitän degradiert, die Führung der Mannschaft übernimmt und sofort entert. Voreilig sollte man dieser Versu- chung nicht erliegen, hat man doch der Mannschaft in diesem Fall den doppelten Betrag auszuzahlen. Wer keinen Seeräu- ber mehr verfügbar hat, darf inzwischen einen eigenen aus einem Stapel freikau- fen, mit dem er dann sofort eine Aktion durchführen kann. Insgesamt wurde das Spiel vielschichtiger und bietet mehr Ent- scheidungsmöglichkeiten.
Scrap Racer (Schrott-Rennfahrer) ist ein ungewöhnliches Rennen, das sich Anika und Sebastian Richter da ausgedacht haben. Auf einer modular aufgebauten Strecke starten überdimensionale Gefähr- te, jedes mit einer bestimmten Sonder- fähigkeit ausgestattet. Mit bis zu sechs Würfeln, die einzeln geworfen werden, rückt man vor. Sobald sich allerdings eine Augenzahl wiederholt, wird der gesamte Zug annulliert und eine Crashkarte be-
stimmt, ob man überhaupt vorankommt oder gar zurücksetzen muss. Je geringer die Paschzahl war, desto günstiger fällt das Ergebnis aus. Zum Trost erhält man einen Bonusmarker, deren drei zu einem einmaligen Schub vorwärts berechtigen. Wer auf einem Feld mit Boostermarker landet, sammelt ihn ein und verwendet ihn später, um beispielsweise das Würfel- ergebnis zu modifizieren. Jedesmal, wenn einer die Ziellinie überquert, modifiziert eine Ziellinienkarte die Positionen zu- gunsten der Hintenliegenden. Nachdem ein Racer drei Umrundungen absolviert hat, steht er als Sieger fest. Der Würfel- mechanismus fühlt sich wie bei Can‘t Stop an. Man hofft, bangt, zockt; die Kon- kurrenz fiebert mit. Trotz aller Kompensa- tionen überwiegt der Glücksanteil, der das turbulente Rennen bis zum Schluss
begleitet und für Spannung sorgt.
Ravensburger
(cc)
Mit Mystery Games startet Ravensbur- ger eine neue Reihe von Inka und Mar- kus Brand. Im Erstlingswerk mit dem Titel Der verfluchte Geburtstag sind zwei
Anzeige
Find us in
+
               Hall 5 - A120
               Advertentie Spielbox Essen 2021.indd
1
23/09/2021
14:09
spielbox special
29
  Enjoy our special ONLINE DEALS @GameBrewer.com:
5% discount on 1 game 10% discount on 2 games 15% discount on 3+ games









































































   29   30   31   32   33